Letzte Nachrichten

Ein Pluspunkt für drei Vereine

Qualitätssiegel vom „Deutschen Turner Bund“ überreicht

Algermissen / Ummeln / Wätzum / Lühnde (r). Barbara Sperling, Vorsitzende des Turnkreises Hildesheim-Alfeld, hat den Vereinvorsitzenden vom SV Ummeln-Wätzum, TuS Lühnde und TV Eintracht Algermissen das Qualitätssiegel des Deutschen Turner Bundes (DTB), den „Pluspunkt Gesundheit“, überreicht.
Mit dieser Auszeichnung wird dokumentiert, dass die Vereine über ein qualifiziertes Angebot im Gesundheitssport verfügen und die Anforderungen des DTB erfüllen. Natürlich gehören zu den Voraussetzungen qualifizierte Übungsleiter. Gerhard Voges, der in allen Vereinen tätig ist, verfügt über die Kursleiterbefähigungen für die Angebote „Rückenfit“, Pilates, Beckenboden-Gymnastik und die „Sanfte Nackenschule“.

 

Bei der Verleihung des „Pluspunktes Gesundheit“: (von links) Angela Heinemann, Vorsitzende des TV Eintracht Algermissen, Barbara Sperling vom Turnkreis Hildesheim-Alfeld, Übungsleiter Gerhard Voges sowie die Vorsitzenden des SV Ummeln-Wätzum, Ulrike Rühmkorf, und des TuS Lühnde, Gaby Weidehaus.

Unter seiner Leitung finden beim TV Eintracht Algermissen montags von 19 bis 20 Uhr, beim TuS Lühnde mittwochs von 18.45 bis 19.45 Uhr und beim SV Ummeln-Wätzum donnerstags von 19 bis 20 Uhr Kurse im Gesundheitssport statt.
Der Pluspunkt soll vor allem nach außen signalisieren, dass den Vereinen die Gesundheit ihrer Mitglieder am Herzen liegt. Innerhalb der Vereine sind alle Abteilungen aufgefordert, gesundheitssportliche Aspekte in den Vordergrund ihres Handelns zu stellen. Beim TV Eintracht Algermissen und SV Ummeln- Wätzum wird schon seit vielen Jahren Gesundheitssport angeboten, der Pluspunkt wurde den Vereinen zum vierten beziehungsweise dritten Mal verliehen, der TuS Lühnde erhielt die Auszeichnung zum zweiten Mal.
Auch der Deutsche Sport Bund (DSB) verleiht inzwischen ein Qualitätssiegel, genannt „Sport pro Gesundheit“, an qualifizierte Vereine. Der Pluspunkt beinhaltet auch diese Auszeichnung.