goedecke
Letzte Nachrichten

Kernseife als wirksame Medizin – Autor August Gödecke bringt Zuhörer bei seiner Lesung in Lühnde zum Schmunzeln / Dorfgeschichten und Krimi

goedecke

„Im Besprechungsraum war es mucksmäuschenstill“, heißt es im letzten Kapitel des Hildesheim-Krimis Tödliches Vertrauen, „kein Räuspern, kein Rascheln von Papier.“ Und auch während der  Lesung von Autor August Gödecke hätte man in der Aula der Grundschule in Lühnde die sprichwörtliche Stecknadel zu Boden fallen hören. Der Schriftsteller, Jahrgang 1939 und noch immer bei bester Gesundheit, hat ein abwechslungsreiches Leben hinter sich. Der ehemalige Fallschirmspringer, Sportflieger und Luftbildfotograf, Bürgermeister und Kommunalpolitiker des Sarstedter Ortsteils Hotteln und Verwaltungsdirektor eines Hildesheimer Krankenhauses, schreibt seit dem Jahr 1996. Vor allem Kriminalromane, aber auch Kurzgeschichten und über Episoden aus seiner ländlichen Umgebung.

„Als Bürgermeister war ich oft bei Goldenen Hochzeiten oder habe hochbetagten Mitbürgern zum Geburtstag gratuliert“, erinnert sich Gödecke. Und dabei sei ihm schonmal die ein oder andere Geschichte und Anekdote zugetragen worden. Und so entstand sein  Buch „Kleine Dorfgeschichten“, das in den Fünfzigerjahren und zweifellos in seiner Heimatgemeinde spielt. Gebannt lauschten die Zuhörer der Geschichte vom Landarzt Waldemar Schmiechen und seiner „eingebildeten Kranken“, der Altbäuerin Emmi Mölders (83), die mit der Welt und vor allem ihrer Körperpflege abgeschlossen hat. Als alle verordneten Pillen und Tabletten – Placebos allesamt – ihr keine Linderung mehr brachten, war eine Medizin aus Amerika, Hydrorepotin mit Namen, die letzte Hoffnung der Patientin. Doch das neue Medikament wirkte laut Beipackzettel nur auf großen  Hautpartien, zweimal in der Woche in der Badewanne angewandt. Und diese Therapie erweckte die Altbäuerin zu neuem, gepflegtem und endlich wieder wohlriechendem Leben. Erst als die Emmi nach  einigen Jahren harmonischem Leben friedlich dahingeschieden war, verriet der Doktor die Rezeptur des Wundermittels, das die Zuhörer in Lühnde natürlich längst schmunzelnd erraten hatten: Es war nichts weiter als in Wasser aufgelöste Kernseife. Weitaus brutaler ging es dann im zuletzt erschienenen Krimi „Tödliches Vertrauen“ zu, denn in Hildesheim werden innerhalb kurzer Zeit  mehrere Frauen überfallen und vergewaltigt. Übereinstimmend erklärten die Opfer, zur Unterhaltung der Zuhörer von Gödecke in verschiedenen Stimmlagen parodiert, dass der Täter eine Polizeiuniform  getragen habe. Das Team um Kriminalhauptkommissarin Kai Sommer arbeitet auf Hochtouren, vor allemals der nächste Überfall tödlich endet. Über den tatsächlichen Ausgang der Gruselgeschichte ließ Gödecke seine Zuhörer dann natürlich im Ungewissen.