fette
Letzte Nachrichten

Hartmut Fette schießt den Vogel ab

Landesmeisterschaft der Sportschützen in Hannover: Starke Leistung des SV Lühnde
fette
Hildesheim (ks). Das war der Kracher schlechthin – nicht nur, was die Lautstärke
angeht. Der SV Lühnde holte mit seiner Mannschaft (Detlef Busche, Tasso
Lüpke und Hartmut Fette) bei der zurzeit noch laufenden Landesmeisterschaft
der Sportschützen in Hannover zweimal Gold und einmal Silber.
Gold gab es mit deutlichem Vorsprung vor den Nächstplatzierten in den Wettbewerben
Revolver (mit 1078 Ring) und Pistole (1096 Ring). Die Silbermedaille
wurde verliehen im Wettbewerb Pistole 9 mm für 1082 Ring.
Hartmut Fette, Lühndes bester Mann, stand in allen drei Wettbewerben ganz
oben auf dem Siegertreppchen – drei Goldmedaillen und dreifacher Landesmeister.
Das war für ihn aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Hartmut
Fette trat noch mit dem Revolver 357 vor die Scheiben und erkämpfte sich
auch in dieser Disziplin den Landesmeistertitel.
Fette ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, jede einzelne seiner Goldmedaillen
brachte er sicher nach Hause. Hier Fettes Ergebnisse (in Klammern
Vorkampf und Finale) – Pistole 9 mm: 465 Ring (371/94); Pistole .45 ACP: 473
Ring (377/96); Revolver .44: 470 Ring (374/96); Revolver .357: 473 Ring
(379/94).
Regularien Schießen mit Großkaliberpistole
oder -revolver ist nicht nur fürchterlich laut, sondern auch ziemlich kompliziert.
Die Waffen dürfen nicht schwerer als 1500 Gramm sein und müssen einen Abzugswiderstand
von mindestens 1000 Gramm aufweisen. Die Schützen schießen
auf 25 Meter Entfernung. Das Wettkampfprogramm ist unterteilt in vier
Serien je fünf Schuss in 150 Sekunden und vier Serien je fünf Schuss in 20 Sekunden.