Allgemein

Spannende Autorenlesung an der GS Lühnde

(HAZ/24.01.2020) Aufgeregt und gespannt saßen die Grundschüler der 1. bis 4. Klassen in der Aula der Lühnder Grundschule. Mit viel Charme und Energie hat der Kinderbuchautor Josef Koller aus Norden dort ein paar Geschichten aus seinen zwei Büchern „Die Spezialisten“ und „Alfredo – Ein Pferd geht in die Schule“ zum Besten gegeben.

An einem Tisch sitzen und aus einem Buch monoton vorlesen, das ist nicht Kollers Ding – zur Freude der Grundschüler. Dort war Koller bei zwei Vorlesungen aktiv, um sie auf Initiative von Deutschlehrerin Edith Kröger für das Lesen zu begeistern. Josef Koller, der Kinderbuchautor, machte dann seine Lesung zu einem besonderen Erlebnis für die Mädchen und Jungs.

Mit viel schauspielerischem Talent las er nicht nur aus seinen Werken vor, sondern er erzählte lebendig, lustig und spannend Teile aus der Geschichte der Bücher und verdeutlichte das jeweilige Geschehen mit großformatigen Bildern. Mit seiner Mimik, Gestik und seiner kindgerechten Sprache verstand Koller es, die kleinen Zuhörer zu fesseln.

Das galt auch beim Buch „Alfredo“, bei dem es sich um ein Pferd handelt, das auch mal zur Schule gehen möchte.

Kurz vor Ende der Geschichte brach Koller seinen Vortrag ab, denn wie diese ausgeht, sollen die Kinder selbst nachlesen.