Letzte Nachrichten

Streit beim Dorffest artet in blutige Prügelei aus

(HAZ/abu/r). Erst beschimpften sich zwei Gruppen angetrunkener Festgäste – dann kam es zwischen zwei jungen Männern beim Lühnder Dorffest zu einer handfesten Prügelei. Beide Kontrahenten wurden verletzt und sehen nun Strafverfahren entgegen. Die beiden Gruppen trafen in der Nacht zum Sonnabend gegen 1.25 Uhr im Hängerathsweg, in unmittelbarer Nähe des Festes, aufeinander und gerieten zunächst nur verbal in Streit. Doch dann eskalierte die Situation: Ein 28-jähriger Lühnder schlug einem 17-Jährigen aus Algermissen ins Gesicht und stieß ihn zu Boden. Der Jugendliche wurde dabei verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Hildesheimer Krankenhaus. Der 28-Jährige erlitt ebenfalls eine blutende Gesichtsverletzung, die er sich offenbar zugezogen hatte, als er den Algermissener ansprang. Er lehnte es allerdings ab, sich von einem Arzt behandeln zu lassen. Beide Kontrahenten standen unter Alkoholeinfluss.