Jahreshauptversammlung Feuerwehr Lühnde

Großes Lob für die Einsatzbereitschaft

Lühnde (el). Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Lühnde konnte Ortsbrandmeister Ekkehard Lütke 44 Aktive, 7 Alterskameraden und 22 fördernde Mitglieder, ferner die Landtagsabgeordnete Ursula Ernst, den Gemeindebürgermeister Wolfgang Moegerle, Ortsbürgermeister Thomas Weiß, Gemeindebrandmeister Markus Peisker, Pastor Günther Albrecht sowie 13 Mitglieder der Jugendfeuerwehr begrüßen.

 Sowohl Ursula Ernst, Wolfgang Moegerle, Thomas Weiß und Markus Peisker begrüßten in ihren Reden die gute Einsatzbereitschaft der Ortsfeuerwehr Lühnde. In seinem Jahresbericht gab Ortsbrandmeister Lütke einen Überblick der Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. Von den insgesamt sieben Einsätzen die die Ortsfeuerwehr absolvierte, waren drei Brand- und vier Hilfeleistungseinsätze. Darunter war auch die Hilfeleistungseinsätze anlässlich des Innerstehochwassers und des Orkansturmes “Kyrill“.

Außerdem hob er ein großes Projekt der Ortsfeuerwehr im Jahr 2007 mit der Renovierung des Schulungsraumes, der Küche, des Flures und der Damentoilette hervor. Für ihren herausragenden Arbeitseinsatz bedankte er sich besonders bei Carsten Lüders, Holger Reitemeyer und Rolf Kirk, aber auch bei allen anderen die tatkräftig mit angepackt haben. Insgesamt wurden fast 900 Arbeitsstunden geleistet. Durch die Arbeitsleistung konnte die Renovierung – auch für die Gemeinde Algermissen – in einem moderaten finanziellen Rahmen durchgeführt werden. Für dieses Jahr stehen weitere Arbeiten an. Mit der Renovierung der Fahrzeughalle finden die Renovierungsarbeiten am Lühnder Feuerwehrhaus ihren Abschluss.

Die Gruppenführer Olaf Zink, Stefan Sohns, Wilhelm Grefe, Robert Meyer, Heinrich Bruns und für die Damengruppe Susanne Tauchert berichteten von einer sehr guten Gruppenarbeit. Der 2. Jugendfeuerwehrwart Gero Grischkat berichtete von zahlreichen Aktivitäten und Übungsdiensten der Jugendfeuerwehr. Gerätewart Holger Reitemeyer berichtete über den Zustand der Feuerwehreinsatzfahrzeuge.

Gemeindebrandmeister Markus Peisker führte die Übergabe der Zeugnisse der Truppmannausbildung Teil 2 durch. Alle Teilnehmer haben die Ausbildung mit der Note gut bzw. sehr gut abgeschlossen. Herausragend mit 15 von 15 möglichen Punkten schloss Felix Hofmann als Bester die Ausbildung ab.

Für 60 Jahre Feuerwehrdienst wurde Waldemar Gatzke, für 50 Jahre Feuerwehrdienst wurde Erich Meyer und mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurde Holger Reitemeyer geehrt. Außerdem wurde durch die Gemeinde Algermissen die fördernden Mitglieder Ingo Sabisch für 40 Jahre Mitgliedschaft und Karl-Heinz Flint und Klaus Kollhof für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Zur Oberfeuerwehrfrau wurde Magdalena Maaß und zum Oberfeuerwehrmann wurde Phillip Loeper befördert.

Für ihren Einsatz beim Elbehochwasser 2006 im Raum Amt Neuhaus und beim Innerstehochwasser 2007 wurden die Mitglieder der Feuerwehrbereitsschaftsgruppe mit Urkunden geehrt. Die Neuwahl der Kommandomitglieder ergab folgende Ergebnisse: Wieder gewählt wurde Birgitt Bettels zur Schriftführerin, Wolfgang Dohrs zum Kassenwart, Olaf Zink, Stefan Sohns, Wilhelm Grefe, Susanne Tauchert, Robert Meyer sowie Heinrich Bruns zu Gruppenführern, Holger Reitemeyer und Rolf Kirk zu Gerätewarten, Stefan Sohns zum Atemschutzbeauftragten, Axel Moderson zum Sicherheitsbeauftragten, Holger Reitemeyer, Gero Grischkat und Sven Grünzel wurden zu Jugendfeuerwehrwarten gewählt. Ortsbrandmeister Lütke bedankte sich mit Präsenten bei Bianca Weidehaus die als 1. Jugendfeuerwehrwartin und Claas Ebeling der als Gerätewart aus dem Kommando ausgeschieden sind.

Das könnte dich auch interessieren …