JHV der Freiwilligen Feuerwehr Lühnde 2019

(von E. Lütke) Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lühnde konnte Ortsbrandmeister Ekkehard Lütke 43 Aktive, 11 Alterskameraden und 19 fördernde Mitglieder, ferner den Gemeindebürgermeister Wolfgang Moegerle, Gemeindebrandmeister Markus Peisker, sein Stellvertreter Thomas Paul sowie 6 Mitglieder der Jugendfeuerwehr begrüßen.
Sowohl W. Moegerle wie auch M. Peisker begrüßten in ihren Reden, die gute Einsatzbereitschaft der Ortsfeuerwehr Lühnde.

In seinem Jahresbericht gab Ortsbrandmeister Lütke einen Überblick der Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. Die Wehr rückte 2018 zu fünf Brand-, sechs Hilfeleistungseinsätze und einem Fehlalarm aus. Er ging kurz auf den Brandeinsatz im ehemaligen METRO-Zentrallager in Sarstedt ein. Nach der Sirenenalarmierung um 07.19 Uhr waren 26 Einsatzkräfte am Lühnder Feuerwehrhaus. Letztendlich waren dann mit den 3 Lühnder Einsatzfahrzeugen 16 Einsatzkräfte in Sarstedt im Einsatz, wovon 6 PA-Träger waren. Er lobte die hohe Einsatzbereitschaft, und danke den Kameraden für die tolle Präsenz!
An einem Informationsabend zum Thema First Responder (sprich lebensrettende Sofortmaßnahmen) nahmen 32 Kameraden teil. Die sehr informative Veranstaltung wurde von Dr. Goltermann (ltd. Notarzt), Ingo Dietrich (FF Giften) und Ralf Kasten (FF Lamspringe) durchgeführt. 20 Kameraden der Wehr haben sich bereiterklärt am First Responder teilzunehmen und sich hierfür ausbilden zu lassen. Ungeklärt ist noch die Finanzierung für die nötige Ausrüstung hierfür. Es werden noch Spender gesucht. Außerdem ging er auf die weiteren Aktivitäten wie Osterfeuer, Gemeinde- und Dorfpokalwettkämpfe, Lampionumzug und Weihnachtsmarkt ein.

Die Gruppenführer Christian Janssen, für die Bereitschaftsgruppe Sören Lüders, Eckhard Bokelmann, Jochen Püschel und für die Damengruppe Susanne Tauchert berichteten von einer sehr guten Gruppenarbeit. Der 1. Jugendfeuerwehrwart Lukas Holze konnte von zahlreichen Aktivitäten und Übungsdiensten der Jugendfeuerwehr berichten. Pascal Dietrich als Sprecher der Jugendfeuerwehr berichtete über die Aktivitäten aus Sicht der Jugendlichen. Gerätewart Robert Meyer jun. hielt seinen Bericht über den Zustand der Feuerwehreinsatzfahrzeuge, den Gerätschaften und dem Feuerwehrhaus.
Höhepunkt der Versammlung war die Wahl des Ortsbrandmeisters. Seit 25 Jahren bekleidet Ekkehard Lütke dieses Amt. Er stellte sich der Wiederwahlen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht, so dass Ekkehard Lütke von den wahlberechtigten Einsatzkräften in seine fünfte Amtsperiode wiedergewählt wurde.

Ortsbrandmeister Ekkehard Lütke


Für 60 Jahre Feuerwehrdienst wurde Heinrich Bruns und für 50 Jahre Feuerwehrdienst wurden Robert Meyer und Lutz Sohns geehrt.

Ortsbrandmeister E. Lütke und
der geehrte H. Bruns

Mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurde Hendrik Wesche geehrt. Außerdem wurde durch die Gemeinde Algermissen die fördernden Mitglieder Siegfried Wagner für 60 Jahre, Friedrich Dahlke und Margrit Lütke für 40 Jahre sowie Manfred Purat für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Falk Bader und Kevin Mönck wurden von Ortsbrandmeister Lütke zum Feuerwehrmann ernannt. Zum Oberfeuerwehrmann/frau wurden Ole Biemann, Philipp Dutz, Jonas Jagel u. Tanja Mönck, zum Hauptfeuerwehrmann wurden Steffen Bettels u. Boris Stümpel, zum Ersten Hauptfeuerwehrmann wurde Robert Meyer jun. vom Ortsbrandmeister Lütke und seinem Stellvertreter Sohns befördert.
Von der Gemeinde Algermissen wurden Christian Janssen und Lukas Holze zum Löschmeister befördert.

Alle Geehrten und Beförderten, sowie Ortsbrandmeister E. Lütke, stellv. Ortsbrandmeister Stefan Sohns, außerdem Gemeindebrandmeister M. Peisker, stellv. Gemeindebrandmeister Th. Paul u. Gemeindebürgermeister W. Moegerle

Das könnte Dich auch interessieren …