gs jugend forscht 2015
Letzte Nachrichten

Kleine Schule – großer Preis

Seit Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler der GS Lühnde am Wettbewerb „Schüler experimentieren“ teil. Fast immer ist die GS Lühnde die einzige teilnehmende Grundschule und immer ist sie die kleinste Schule. Dies ist dem besonderen Engagement der Lehrerin Frau Kristina Peter zu verdanken. In einer wöchentlichen Forscher-AG begleitet und unterstützt sie die Kinder von der Problemstellung bis zur Ausarbeitung. In diesem Jahr waren es sogar fünf Projektgruppen aus verschiedenen Fachbereichen, die am 18.02.2015 ihre Arbeiten in der Halle 39 vorstellten und die Fragen der Jury beantworteten. Es war ein aufregender Tag für die neun-und zehnjährigen Mädchen und Jungen.

gs jugend forscht 2015  gs jugend forscht 2015 2

Noch aufregender wurde es am darauffolgenden Freitag. Alle Teilnehmer wurden, eingeteilt nach Fachgebieten, nacheinander auf die Bühne gebeten und kurz vorgestellt. Wie jedes Jahr platzierten sich auch dieses Mal wieder Projekte der GS Lühnde auf den vorderen Plätzen. Jim und Noel belegten mit ihrem Projekt Planzenstärkungsmittel- für die Blumen oder für die Katz im Fachbereich Biologie den 3. Platz. Auch Fenja ,Giulia und Garret erreichten in ihrem Fachbereich Arbeitswelt mit dem Projekt: „Hausaufgaben“ den 3. Platz. Die große Überraschung kam aber zum Schluss. Den diesjährigen Schulpreis verlieh die Jury der GS Lühnde. In der Begründung hieß es, dass die GS Lühnde als einzige Grundschule in der Region seit Jahren regelmäßig mit mehreren Projekten teilnimmt und deren manchmal gerade erst neun Jahre alten Schüler aus der vierten Klasse sich erfolgreich auch gegen sehr viel ältere Konkurrenten durchsetzen.

Die Übergabe des Preises an die Schulleiterin Frau Monika Roden erfolgt am Wochenende 13./14. Juni 2015 durch den Preisstifter CTS Gruppen- und Studienreisen in Jena. Der Preis ist mit 1.000,00 € dotiert, ein hoher Betrag besonders für eine so kleine Schule. Der Fachbereich Sachunterricht freut sich schon darauf von diesem Betrag neue Anschaffungen tätigen zu können.