900-Jahr-Feier Lühnde Drachenfest war ein voller Erfolg – auch ohne Wind

drachenfest 

Das erste Lühnder Drachenfest fand am letzten September-Sonntag auf dem Lühnder Mühlenberg statt. Dies war die erste Veranstaltung im Rahmen der Vorbereitungen zu dem 900jährigen Jubiläum der Ortschaft und der Kirchengemeinde Sankt Martin im Jahr 2017. Bürgermeisterin Meike Bokelmann begrüßte die Festbesucher und dankte den Helfern und Sponsoren für den tatkräftige und finanzielle Unterstützung. Petrus hätte es besser nicht einrichten können zumindest was die Temperaturen und den meist blauen Himmel angeht. Allerdings fehlte es etwas an Wind, um die 25 selbstgebastelten Drachen am Himmel zu halten. Einige schafften es dennoch, denn ab etwa 20-30 Metern Höhe wehte dann doch ein ausreichendes Lüftchen. Insgesamt hatten sich 37 Kinder und junggebliebene Erwachsene zu dem Wettbewerb mit ihren Flugdrachen angemeldet.

drachenfest 1

Neben den aktiven Drachenkünstlern kamen auch viele Neugierige, um dem Fest beizuwohnen. Mit knackiger Bratwurst und Schinkengriller, riesigen Ofenkartoffeln mit Quarkvarianten und einem leckeren Buchenbuffet mit Kaffee sowie den üblichen Festgetränken konnten sich die Festbesucher ausreichen laben.

Für die Kinder gab es ein weiteres Highlight … ein paar aufgestapelte Riesenstrohballen dienten zum Klettern, Rutsch und Toben. Es sind manchmal die ganz einfachen Dinge, mit denen man die Kids aus der Reserve locken kann. Vermutlich gab es am Sonntagabend keine Einschlafprobleme. Abgerundet wurden die Aktivitäten vom Lühnder Kirchengarten Sankt Martin. Es wurde Seifenblasen in allen möglichen Größen in die Luft geblasen.

Zum Ende der Veranstaltung wurde es für die Drachenbauer und –flieger noch einmal spannend. Wie angekündigt wurden zunächst unter den selbstgebastelten Modellen die Hauptpreise verlost. Glücksfee Meike Bokelmann zog die Preise und Jens Volland beglückwünschte die Gewinner. Gutscheine für einen Zoobesuch im Erlebniszoo in Hannover, Rastiland, Kids Dinoworld, Hoppla Hop, Schwimmbad Sarstedt, Bogenschießen in Sehnde, Kegeln Lühnde und ein Lühnder Freilandhähnchen. Tatsächlich ging kein Kind mit leeren Händen nach Hause, denn es gab auch noch für alle anderen Teilnehmer – auch die mit einem gekauften Drachen – einen Preis. Lenkdrachen, Fußbälle, Gläser und vielerlei mehr.

Zum Schluss der Veranstaltung waren sich Organisatoren und Helfer einig. Das war ein tolles Fest mit viel Spaß für die Kinder. Und wenn die Kinder zufrieden sind, freuen sich auch die Eltern. Das Fest wird sicher im nächsten Jahr wiederholt – gerne mit etwas mehr Wind.

Das könnte Dich auch interessieren …